Auf unserer Fahrt in den Süden wollten wir uns die Mozart-Stadt anschauen. Salzburg ist bekanntlich immer eine Reise wert, so dachten wir uns, kann es nicht schaden einen Abstecher in Salzburg einzulegen. Tatsächlich führte die Suche nach einem vernünftigen Stellplatz relativ schnell zum Reisemobil – Stellplatz. Wir kennen den Platz in Graz und wissen es gibt einen in Salzburg. Damit war klar was wir erwarten können.
Die Reisemobil – Stellplätze sind praktisch und funktionell gestaltet. Salzburg hat uns nicht enttäuscht. Es gibt das Empfangsgebäude mit dem Sanitärgebäude im selben Haus. Der Empfang ist einfach. Man kann und darf sich gleich einen Platz aussuchen, parken, Strom anschließen und ankommen. Der Platz ist großzügig für jede Art von Wohnmobil, Campingbus, Kastenwagen oder auch mit Wohnwagengespann bemessen ohne einander zu nahe zu kommen 😉.

acquieso 2019 03 01


Am Empfang, der sporadisch geöffnet ist, also vormittags und nachmittags ein paar Stunden, kann man sich anmelden. Wir erhielten den Code um in das Sanitärgebäude zu kommen, einen Stadtplan, Auskunft über die Busverbindung nach Salzburg und über die Salzburgkarte, konnten uns Brötchen für den nächsten Morgen bestellen und weitere Informationen über Salzburg und Umgebung. Uns wurde jede Frage ausführlich und sehr freundlich beantwortet. Der Preis ist moderat und man zahlt für eine Nacht mit Storm inkl. 2 Personen 22 Euro. Machbar finden wir für einen Städtetrip.

Im Sanitärgebäude gibt es Duschen, Toiletten und Waschbecken natürlich getrennt nach Frauen und Männern. Zusätzlich gibt es einen Raum zum Spülen und zum Wäsche waschen mit Waschmaschine und Trockner. Schön fanden wir den zusätzlichen Raum mit Tischen und Stühlen. Dort konnte man sich bequem hinsetzten, einen Kaffee trinken, Zeitung lesen oder einfach nur „Chillen“. Den Kaffee aus dem Automaten gibt es ebenfalls. Zusätzlich gibt es die Entsorgungsstelle mit Platz für 3 Wohnmobile. Die Abfalltrennung ist auch in Österreich Programm und genügend Behälter stehen zur Verfügung. Die Bushaltestelle für den Bus nach Salzburg ist direkt vor dem Stellplatz. Abfahrt tagsüber ist alle 20 min mit einer Fahrtdauer von ca. 20 min. Damit ist der Platz für uns ideal.

acquieso 2019 03 02

Wir sind an einem Samstag - Nachmittag angekommen, suchten uns einen schönen Platz mit Blick auf die Berge, haben eingecheckt und den späten Nachmittag und Abend in der wunderschönen Mozartstadt verbracht. Leider gab es in der Nähe keine Möglichkeit Essen zu gehen. Alles Restaurants hatten am Samstag geschlossen. Hätten wir das eher gewusst wären wir
direkt in Salzburg essen gegangen. Beim nächsten Besuch werden wir vorher schauen was offen hat. Am nächsten Morgen ging es gemütlich weiter.
Uns hat der Platz sehr gut gefallen und im Vergleich zu Graz kann ich sagen jeder Platz hat seinen eigenen Charme. Nur zu Euerer Information die Reisemobil – Stellplätze in Österreich gibt es vier Mal, in Wien, in Mureck, in Graz und in Salzburg immer in der Nähe der Autobahn, jedoch weit genug entfernt um sich gestört zu fühlen und die Busverbindung in die Stadt ist bei allen Plätzen in idealer Entfernung.
Einen kleinen Bericht über Graz gibt es das nächste Mal.
Viel Spaß! Und Gute Reise! 

Bericht von M.O. ( www.acquieso.de )

Veröffentlicht am 25.03.2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen