Letztes Jahr haben wir völlig unbedarft und neugierig einen Wohnmobilhändler aufgesucht. Dabei waren wir „nur“ neugierig und wollten wissen ob wir uns vergrößern wollen?

Auf und los zum nächsten Händler und reinschnuppern. Wir waren schon bei Ankunft überwältigt. So viele Wohnmobile, so eine große Auswahl, so viele Kunden – alle liefen herum und staunten. Wir wollen uns vergrößern bei der Auswahl. Unsere Erfahrung mit unserem Campingbus machte es uns einfach. Stehhöhe ohne das Dach hochfahren zu müssen, ein Bad mit Dusche und Toilette für die Regentage, ein festes Bett damit wir nicht immer das Bett zuklappen müssen und eine Essecke würde unseren Campingbus klar aufwerten. Wir waren erstaunt und begeistert wobei wir zwischen den Kastenwägen, Teilintegrierten, Integrierten und Alkoven durchschlichen. Natürlich sind wir auch hinein und haben uns in den Wägen innen umgeschaut. Nachdem wir uns die verschiedenen Möglichkeiten angesehen haben, konkretisierten wir unsere Vorstellung.

Ein Umstieg vom Campingbus zum nächsten Campmobil oder Wohnmobil sollte einfach zu bewerk-stelligen sein. Also, einfach zum Einparken, unter 6 Meter, unter 3,5 Tonnen und bequem für 4 Personen. Müsste doch machbar sein, oder?


Für uns war klar, es würde ein Kastenwagen für 4 Personen sein. Also ging es nochmal los. Es war jetzt viel einfacher, nachdem wir uns, unsere Vorstellungen bewusst gemacht haben, konnten wir schnell einige Modelle ausschließen. Schwieriger wurde es schon mit dem Wunsch 4 Personen unter zu bringen. Naja, schwierig ist nicht unmöglich, so war unser Gedanke. Es gibt die verschiedenen Varianten mit Querbett, Längsbett, weiteres Bett über dem Längsbett und sicher gibt es noch viel viel mehr.
Uns wird es vermutlich wie vielen andere Familien gehen, unsere Kinder sind größer, haben eigene Interessen und Vorstellungen, so dass sie garantiert nicht mehr lange mit uns fahren werden. Cool, das heißt wir kommen mit 4 Sitzplätzen und 3 - 4 Schlafplätzen aus. Wenn doch mal alle mitfahren gibt’s einfach ein Zelt mit. Haben wir schließlich früher auch nicht anders gemacht. Damit hat sich die Auswahl gleich wieder deutlich vergrößert. Perfekt und es gab auch noch ein Angebot. Also her mit dem Angebot und schauen was es so spricht.
Tatsächlich haben wir uns am Ende für einen Clever mit Querbett entschieden. Der Kastenwagen hat ein festes Bett (Querbett), deutlich größer als im Campingbus, zusätzlich ein Bett an der Dinett (einfach und schnell zum Umbauen) und ein weiteres, ich nenne es Kuschel-Bett, für die kleineren Mäuse (Baby bis Kleinkind). Damit haben wir 4 Schlafplätze. Ja, klar ein Bad mit Waschbecken, Toilette und Dusche, eine Kochzeile mit Kühlschrank und eine sehr bequeme Essnische gibt es auch im Kastenwagen. Im Bad ist sogar ein Fenster, aus dem man ganz einfach die Dusche herausreichen kann und sich draußen abduschen kann. Das ist doch perfekt – Putzen fällt dann auch aus. Einfach spitze! Dann ist der Wagen auch nicht sooooo lang und breit. Der Clever hat große Außenspiegel, ganz neu für mich Spiegel für den toten Winkel, eine Rückfahrkamera und einige Fenster um gut wenden und rückwärts fahren zu können. Klar ist, auf der breiteren Spur bei Spurverengungen sollten wir bleiben. Das ist auch kein Problem schließlich wollen wir reisen und nicht rasen.

 

Soweit ist er, der Clever perfekt! Jetzt noch die Frage was ist alles drin. Auch da gibt es Vorstellungen von uns. Wir wollen eine Standheizung, schließlich wird es auch mal kalt und im Winter wollen wir nicht zu Hause bleiben. Warmes Wasser gibt es gratis mit dazu. Eine Markise und ein Fahrradträger für zwei Räder ist auch dabei. Die elektrische Einstiegsstufe ist ebenfalls im Paket inbegriffen. Mit dabei ist die Fliegenschutztür und der Mückenschutz an den Fenstern. Hey und richtig spitze finde ich die Lichtleiste unter der Markise sowie die Möglichkeit den Sternenhimmel im Bett zu betrachten. Da kann ein 5 Sterne-Hotel einpacken – wir haben viel mehr zu bieten.


Klar ist, das Clever Wohnmobil wird erst im nächsten Jahr fertig. Für uns No Problem, denn wir haben unseren Campingbus. Also, alles easy. Was glaubt ihr, jaaaa. Wir haben den Clever vorbestellt und wir werden bzw. sind inzwischen Besitzer eines Kastenwagens.
Wir freuen uns riesig!
Ihr werdet es nicht glauben – Ihr könnt auch mal. Wir vermieten unseren Traum an Euch – also schaut einfach mal vorbei unter www.acquieso.de


Hier mal ein kleiner Eindruck von unserem Traum:

Unsere Essecke- schon mal eingedeckt.

Unsere Essecke- schon mal eingedeckt.

Das Querbett und die Kuschellbetten für unsere Mäuse

 Das Querbett und die Kuschellbetten für unsere Mäuse.

 

Bericht von M.O. ( www.acquieso.de )

Veröffentlicht am 30.01.2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen