Bild ist nicht verfügbar
previous arrow
next arrow
Slider

Hallo, 
Freunde der Facebook-Gruppe Wohnmobil- und Kastenwagenfreunde, 

wir freuen uns, dass Ihr hier auf diese Seite gefunden habt. Hier entsteht ein alternativer Stellplatzführer, der von den Mitgliedern dieser Gruppe selbst gestaltet wird.


Die Bilder und Erfahrungsberichte aus Facebook werden hierher kopiert und ein bisschen sortiert, so dass man schnell in seiner gewünschten Reiseregion einen möglichen SP finden kann.


Außerdem werden hier Tipps und Wissenswertes aufgenommen, Rezepte von Campern für Camper, es wird über Gruppentreffen berichtet und Reiseberichte werden erstellt. Auch stellen Mitglieder hier ihre Wohnmobile vor - allerdings ohne Namen und Nummernschild (Namen sind den Admins bekannt)


Und wenn ihr eine tolle Idee für eine neue Rubrik habt, nur her damit! 

Und da wir die Seite, wie Ihr ja wisst, neu Aufbauen, schaut immer wieder mal vorbei!

mfu

sponsor msr

dci

 

camprepublic

 

 

Hier ein besonderer Tipp zum Achensee. Wir hatten ein paar Tage Zeit, Kinder waren unterwegs, also warum nicht auch wir. Weit wollten wir nicht, einfach nur mal raus. Der Achensee ist nicht weit und damit auf der Liste unserer Wunschziele ganz oben.

Bus gepackt mit Decken und Kissen, dem Kühlschrank ein paar Wichtigkeiten entnommen, getankt und los. Über „hoffentlich“ nur uns bekannte Wege sind wir zur Autobahn gefahren. Nach knapp einer halben Stunde haben wir die Autobahn verlassen und sind Richtung Tegernsee gefahren. Wie immer ist die eine Straße in Richtung Berge gut befahren. Viele vor und hinter uns macht es uns einfach in der Kolonne zu bleiben und ich als Beifahrer konnte die schöne Landschaft genießen. Mit Tempo 80km/h ging es zum Tegernsee an grünen Wiesen und weihnachtlich geschmückten Dörfern vorbei.
Diesmal sind wir über Bad Wiessee gefahren also rechts um den Tegernsee. Die Straße ist nicht ganz so voll und man kommt wunderbar vorwärts. Natürlich gibt es mehrere Wege zum Ziel sicher auch schönere. Wir jedoch finden genau diese Strecke wunderbar. In Rottach-Egern abbiegen nach Österreich. Auf der Straße geht es Richtung Wallbergbahn, durch Kreuth und auf direktem Weg nach Achenkirch in Österreich. Gemütlich fahren wir durch die Berglandschaft. Niemand vor und keiner hinter uns, also ganz entspannt geht es in die Berge. Es war ein wunderbarer morgen. Der Nebel hing leicht in den Wäldern wobei sich die Sonne vorsichtig in den Tag wagt.


Nach etwas über einer Stunde sind wir in Achenkirch. Die Sonne strahlt wunderbar über die Berge und der See glitzert. Wir folgen der Beschilderung zum „Alpen Caravan Park Achensee“ an der nördlichen Spitze des Sees. Kaum was los und genügend Platz für unseren Campingbus. Auf dem Platz suchen wir uns, das für uns schönste Plätzchen aus, direkt am See. Erstaunlich ist, dass doch sehr viele Camper unterwegs sind. Viele sind da um Mountainbike zu fahren, andere stoppen hier um am nächsten Tag weiter zu fahren. Ideal ist der Platz allemal.

achensee 01
achensee 02
achensee 03
achensee 04
achensee 05
achensee 06

Uns hat besonders das Sanitärhaus gefallen. Selbst in der Hochsaison sollte es hier keine Wartezeiten geben. So viele und große Duschräume habe ich noch nicht gesehen. Die meisten Duschen mit Fenster, einem zusätzlichen Waschbecken und viel Ablagemöglichkeit. Platz ohne Ende. Toiletten gibt es richtig viele. Anstehen muss man hier sicher nie. Zusätzlich gibt es ein Abspülraum, Waschraum mit Waschmaschinen und Trockner, eine Hundedusche, „Indoorspielplatz“ für die jüngeren Camper, eine Jugendraum und für die Camper mit Babys sogar einen Raum für die Babypflege. Vor dem Campingplatz am See gibt es einen sehr schönen und abwechslungsreichen Spielplatz für alle Altersklassen. Natürlich ist der Strand vor dem Platz und in unserem Fall direkt vor unserem Bus. Direkt vom Campingplatz aus gibt es Loipen, natürlich nur bei Schnee und die Wanderwege in die benachbarten Bergen.


Zum Essen gehen laden die zahlreichen Restaurants im Ort ein. Zusätzlich gibt es ein Restaurant am Platz. Bitte beachtet die Öffnungszeiten. Hauptsächlich zur Hochsaison geöffnet. Vermutlich auch zur Wintersaison. Als wir da waren, war das Restaurant geschlossen.
Wir haben uns nur hingestellt, den Ausblick bewundert und waren schlichtweg geplättet von so viel Ruhe, schöner Aussicht und Entspannen. Wir können den Platz uneingeschränkt empfehlen. Auf bald am Achensee.

Bericht von M.O. ( www.acquieso.de )

 

Homepage des Campingplatzes: https://www.camping-achensee.com

Veröffentlicht am 10.01.2019

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen